Finanzierung

Die trift AG baut ein neues Quartier

Die trift Bewirtschaftung von Grundstücken AG besitzt in Horgen rund 40000 Quadratmeter Bauland. In den nächsten Jahren erstellt sie das sozial und ökologisch wegweisende neue Quartier TRIFT HORGEN.

TRIFT HORGEN kurz erklärt

Die trift AG vermietet künftig auf den Arealen von TRIFT HORGEN 120 Wohnungen und 3500 Quadratmeter Gewerbe- und Bürofläche. Die trift AG trägt den Veränderungen der Gesellschaft Rechnung und bietet im neuen Quartier unterschiedlichen Menschen in verschiedenen Lebensphasen passende Wohnmöglichkeiten. Gewerbe- und Büroflächen unterschiedlicher Grösse ergänzen das Angebot. Ab 2020 werden im neuen Quartier 300 Menschen wohnen und rund 150 Menschen arbeiten. Damit im Quartier vielfältige Begegnungen möglich werden, sind eine Quartierbeiz und eine Kindertagesstätte geplant. Das Bauvorhaben wurde 2016 vom Bundesamt für Energie mit dem Zertifikat 2000-Watt-Areal ausgezeichnet.

Stand des Bauvorhabens

Zum Quartier TRIFT HORGEN gehören vier Areale: Fischenrüti, Kuppe, Mitte und Stotzweid. Für die Areale Fischenrüti, Kuppe und Mitte liegen die Baubewilligungen vor. Für das Areal Stotzweid wird im Gestaltungsplan der Rahmen für das Bauvorhaben definiert. Die Realisierung des Quartiers erfolgt schrittweise ab 2019, sobald die Baubewilligungen rechtskräftig sind.

Finanzierung

Für die Realisierung von TRIFT HORGEN sind Baukosten von insgesamt CHF 86 Mio. veranschlagt. 

In einer ersten Etappe entstehen auf dem Areal Kuppe fünf zweigeschossige Wohnhäuser und im Areal Mitte wird die bestehende Scheune vor dem Hof für gemeinschaftliche Nutzungen umgebaut. Der historische Park direkt daneben wird für die BewohnerInnen geöffnet und das Waschhaus zur Vermietung an eine Velowerkstatt hergerichtet. Die Baukosten für diese erste Etappe betragen CHF 30 Mio. Als Eigenkapital stehen CHF 14 Mio. bereit.

Ihre Beteiligung

Die trift AG strebt eine nachhaltige Finanzierung des Bauvorhabens an und will sie deshalb nicht ausschliesslich durch Bankinstitute sicherstellen. Es sollen sich auch private AnlegerInnen an der Verwirklichung von TRIFT HORGEN beteiligen können. So muss die trift AG weniger Bankkredite aufnehmen.

Vorgesehen ist eine Splittung des Aktienkapitals in A-Aktien (mit Stimmrecht), B-Aktien (mit reduziertem Stimmrecht) und in Partizipationsscheine (ohne Stimmrecht). Neben Aktien werden privaten AnlegerInnen Kredite angeboten. Mit der breiten Splittung der finanziellen Beteiligungen wird die Verwirklichung des Bauvorhabens besser abgestützt und gleichzeitig stärker in der Gesellschaft verankert.

Anlagemöglichkeiten

Wie kann ich investieren?

Wenn Sie das Bauvorhaben TRIFT HORGEN finanziell mit­tragen wollen, haben Sie die Möglichkeit, B-Aktien oder Partizipationsscheine zu zeichnen. Damit werden Sie Mit-Eigentü­merIn der trift AG. Oder Sie gewähren der trift AG einen Kredit.

B-Aktien

B-Aktien sind Namensaktien mit einem Nominalwert von CHF 10000. B-AktionärInnen sind im Verhältnis zu ihrem Kapitalanteil dividendenberechtigt. Der/die AktionärIn hat an der Generalversammlung pro Aktie eine Stimme.

Partizipationsscheine

Partizipationsscheine sind stimmrechtslose Aktien mit einem Nominalwert von CHF 1000. BesitzerInnen von Partizipationsscheinen haben Anrecht auf eine Dividende im Verhältnis zum Kapitalanteil, verzichten aber auf ein Stimmrecht.

Private Kredite

Private Interessierte können der trift AG Kredite gewähren. Zur Auswahl stehen:

  • Kredite ab CHF 10000: Verzinsliches oder unverzinsliches Darlehen; Laufzeit befristet
  • Kredite bis CHF 10000: Unverzinsliches Darlehen, Laufzeit befristet 
  • Private Kredite unter Einbezug von Pensionskassengeldern vor der Pensionierung

Trift-Werte

Weshalb soll ich mich beteiligen?

Das Bauvorhaben TIRFT HORGEN zeichnet sich dadurch aus, dass es hohe ökologische, soziale und architektonische Qualitätsansprüche erfüllt und dass die Räume vermietet und der Spekulation entzogen werden.

Ein überzeugendes Unternehmen

Die trift AG ist Arealträgerschaft und tritt als Bauherrschaft, Vermieterin und Betreiberin auf. Die Wohnungen und die Gewerberäume werden vermietet und dank einer vorausschauenden Aktienregelung auf Dauer der Spekulation entzogen.

Die trift AG handelt nach dem Prinzip der Nachhaltigkeit in den Bereichen Ökologie, Gesellschaft und Wirtschaft. Grundlage ist der Wertekatalog, in dem die geforderten Qualitätskriterien für das neue Quartier detailliert und verbindlich für die Projektentwicklung festgeschrieben sind. Zusammen mit engagierten Architektenteams und SpezialistInnen wurde die Gestaltung der einzelnen Areale sorgfältig entwickelt – immer mit dem Blick auf das Ganze.

Ein konkretes Bauvorhaben

Mit Ihrer Geldanlage fördern Sie ein konkretes Bauvorhaben, dessen Entwicklung Sie stets verfolgen können. Als private Anlegerin und privater Anleger werden Sie regelmässig über den Stand der Entwicklung des Bauvorhabens informiert.

Moderate Mietzinse

Die trift AG verlangt moderate Mietzinse, die dem Standort Horgen angemessen sind.

Eine gute Geldanlage

Oft werden Bauvorhaben durch Banken finanziert – unter anderem mit Ihrem Geld, das Sie dem Geldinstitut übergeben. Die trift AG will möglichst kurze Wege der Finanzierung gehen und Sie direkt beteiligen. Die Sicherheit Ihrer Kapitalanlage besteht vor allem in den Liegenschaften der trift AG.

Kontakt

Weitere Informationen

Wenn Sie im neuen Quartier TRIFT HORGEN wohnen oder arbeiten wollen, wenn Sie sich finanziell beteiligen wollen oder wenn Sie Fragen haben, nehmen Sie mit uns Kontakt auf:

trift Bewirtschaftung von Grundstücken AG
Geschäftsstelle
c/o Gaby J. Müller, Claudia Märki
Müller Steuer & Rechtspraxis AG, Genferstrasse 33, 8002 Zürich
+41 44 201 27 40, mail_at_trift-ag.ch

  1. Informationen zur Investition als Download:
    TRIFT HORGEN Broschüre Investition

Kontaktformular

Investieren und Mieten

Alternative Bank Schweiz AG, Postfach, 4601 Olten
Konto-Nr. 320.187.101-04
BIC/SWIFT: ABSOCH22
IBAN: CH38 0839 0032 0187 1010 4