TRIFT HORGEN

Ökologisch und gemeinschaftlich

Seit Oktober 2021 leben die ersten MieterInnen in den 30 Wohnungen auf dem Areal «Kuppe». Das historische Ensemble im Areal «Mitte» beherbergt die gemeinschaftlichen Nutzungen für das Quartier TRIFT HORGEN. In den nächsten Jahren werden die Areale «Fischenrüti» und «Stotzweid» realisiert. Das Quartier umfasst dann total 120 Wohnungen für Menschen in unterschiedlichen Lebensphasen sowie 3200 Quadratmeter Büro- und Gewerbefläche. Das Areal ist mit dem Zertifikat 2000-Watt-Areal ausgezeichnet.

Ökologisch und gemeinschaftlich

Bilder der Kuppe und der Mitte (auf Bild klicken und durchblättern).

Neuigkeiten

Wohnen ist keine Ware - Buch über TRIFT HORGEN

Der bekannte Stadtwanderer Benedikt Loderer schrieb, dass er bei der Lektüre von Wohnen ist keine Ware gelernt habe, was ein ethisch verantwortlicher Umgang mit dem Erben bedeutet. Das Buch von Verwaltungsratspräsidentin der Trift AG und Herausgeberin Monika Hartmann zeichnet den Werdegang von TRIFT HORGEN minutiös nach - mit allen Schwierigkeiten und Freuden. Lesenswert. Bestellen

Wohnen ist keine Ware - Buch über TRIFT HORGEN

Neuigkeiten

Das Quartier wächst weiter

Ende März 2024 ist es so weit: Auf der Fischenrüti ist Baustart für die fünf Wohnhäuser von Zach+Zünd. Voraussichtlich Anfang 2026 können die 51 Wohnungen bezogen werden. Später folgen auf der Stotzweid zwei grosse Gebäude mit Wohnungen, Gewerbe- und Büroräumen. Wir führen eine Interessentenliste. Melden Sie sich an.

Das Quartier wächst weiter

Neue Geschäftsleitung

Anna Haller führt die Geschicke von TRIFT

Seit 1. Juni 2023 ist Anna Haller Geschäftsleiterin von TRIFT HORGEN. Sie bringt viel Erfahrung mit, die für ein wegweisendes ökologisches Bauvorhaben von grossem Nutzen ist: Sie war lange Jahre für die Baugenossenschaft mehr als wohnen in Zürich tätig und begleitet heute als Freiberufliche Wohnprojekte in der Entwicklungsphase. (Foto: Lucas Ziegler, ©Mehr als Wohnen)

Anna Haller führt die Geschicke von TRIFT

trift-Schalter

Im Gemeinschafts-garten grünt es wieder

Die Gartengruppe von TRIFT HORGEN bepflanzt und pflegt den Gemeinschaftsgarten in der Mitte. Wer mitmachen will, meldet sich beim trift-Schalter.

Im Gemeinschafts-garten grünt es wieder

Mobilität

Ohne Auto unterwegs

Den BewohnerInnen von TRIFT HORGEN stehen zwei E-Bikes und ein Anhänger für Einkaufsfahrten und Ausflüge bereit.

Ohne Auto unterwegs